Taylor, Charles: Was ist Religion?

Taylor, Charles: Was ist Religion? Über die Vieldeutigkeit eines umkämpften Begriffs

[Was bedeutet das alles?]
Neuübersetzung
Übers. von Holger Hanowell
Hrsg. von Michael Kühnlein
77 S.
ISBN: 978-3-15-014155-7
6,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Mittwoch, 08.12.2021, und Freitag, 10.12.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Religion ist nichts Eindeutiges. »Religion« ist ein Begriff, der gerne missbraucht wird und dessen Vielschichtigkeit zu ergründen lohnt. Charles Taylor arbeitet sich aus zwei Perspektiven heran: aus einer statischen (indem er den durch militante oder spirituelle Gruppen festgelegten Sinn des Begriffs betrachtet) und aus einer flexibleren (indem er die Verbindungen und Differenzen von Religion zu Magie, Spiritualismus und Säkularismus herausarbeitet).
Sein Essay demonstriert, was große Philosophie auch in kleinster Form zu leisten vermag.
Was ist Religion?
1. Was ist Religion?
2. Die achsenzeitliche Wende
3. Nachachsenzeitliche Religionen: Universell, aber unterschiedlich
4. Eine dynamische Bedeutungsvielfalt
5. Fazit

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen

Nachwort
Die große Erzählung: Viel-Kulturalität und die Religion (für Füchse)
Anmerkungen zum Nachwort
Literaturhinweise
Charles Taylor, geb. 1931, kanadischer Politikwissenschaftler und Philosoph.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.