Heinrich der Glîchezâre: Reinhart Fuchs

Heinrich der Glîchezâre: Reinhart Fuchs

Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch
Hrsg., übers. und erl. von Karl-Heinz Göttert
211 S.
ISBN: 978-3-15-014220-2
6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 07.07.2022, und Samstag, 09.07.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Reinhart Fuchs, Ende des 12. Jahrhunderts entstanden, ist das Werk eines nicht näher bekannten elsässischen Dichters, der im Ränkespiel der Tiere die fatalen Folgen unredlicher Gesinnung und törichten Verhaltens darstellt und der sich in dieser Übertragung als scharfer Beobachter und unerbittlicher Kritiker seiner Zeit übt.
Reinhart Fuchs

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Nachwort
Literaturhinweise
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.