Engels, Friedrich: Der deutsche Bauernkrieg

Mit einem Essay hrsg. von Heinrich Detering
200 S.
ISBN: 978-3-15-014333-9
8,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Mittwoch, 24.04.2024, und Freitag, 26.04.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Jubiläumsjahr 2025: 500 Jahre Deutscher Bauernkrieg

Nach der Niederlage der Revolution von 1848 erinnert Friedrich Engels an die Bauernkriege der Reformationszeit, den »Angelpunkt der deutschen Geschichte«. Keine nüchterne historische Darstellung hatte er dabei im Sinn, sondern eine ermutigende Streitschrift für Zeitgenossen: »Auch das deutsche Volk hat seine revolutionäre Tradition.« Seine glänzend geschriebene Darstellung der Aufstände verbindet sozialgeschichtliche Analysen mit einer packenden Erzählung: Ein literarisches Meisterwerk ist neu zu entdecken.
Der deutsche Bauernkrieg
I.
II.
III.
IV.
V.
VI.
VII.

Zu dieser Ausgabe

Die zwölf Artikel (in der Memminger Fassung)

Anmerkungen

Eine deutsche Revolution
Schlachten
Kampfschrift und Geschichtswerk
Quellen- und Methodenfragen
Erzählen
Luther und Müntzer
Leitbegriffe
Revolution und Religion
Nachleben

Literaturhinweise
Friedrich Engels (1820–1895), Journalist, Philosoph, Gesellschaftstheoretiker und wichtigster Mitstreiter von Karl Marx, stellte nach dessen Tod 1883 seine eigenen Veröffentlichungen zurück (seine Dialektik der Natur blieb Fragment) und gab die Werke des Freundes (etwa den zweiten und dritten Band von Das Kapital) heraus.

Der Herausgeber:
Heinrich Detering, geb. 1959, lehrte deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen. Engels gab er bei Reclam bereits in dem Band Natur und Gesellschaft (UB 14270) heraus.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.