Alcoff, Linda Martín: Das Problem, für andere zu sprechen

[Was bedeutet das alles?]
Deutsche Erstübersetzung
Übers. von Valerie Gföhler
Hrsg. und mit Nachw. von Marina Martinez Mateo
91 S.
ISBN: 978-3-15-014356-8
7,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Montag, 26.02.2024, und Mittwoch, 28.02.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Wer darf für wen sprechen? Darf man überhaupt für jemand anderen sprechen?
Die Kernfrage des Aufsatzes der Philosophin Linda Martín Alcoff sticht in ein Wespennest: Spätestens mit den Diskussionen um die Übersetzung eines Gedichtes von Amanda Gorman wurde deutlich, wie schwierig und politisch brisant diese Frage ist.
Alcoff sensibilisiert dafür, wann das Sprechen für andere schiefläuft, und zeigt zugleich, weshalb es dennoch notwendig ist, den Anspruch, für andere zu sprechen, nicht aufzugeben.
Das Problem, für andere zu sprechen
Anmerkungen
Zitierte Werke

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen der Herausgeberin
Literaturhinweise

Nachwort: Linda Alcoffs »Probleme«
Versuch zur politischen Kollektivität
Von Marina Martinez Mateo
Linda Martín Alcoff, geb. 1955, Professorin für Philosophie am Hunter College und am Graduate Center der City University of New York.

Die Herausgeberin:
Marina Martinez Mateo, geb. 1986, Juniorprofessorin für Medien- und Technikphilosophie an der Akademie der Bildenden Künste München.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.