Thomas von Aquin: Quaestiones disputatae: De electione humana / Wissenschaftliches Streitgespräch über die Frage der menschlichen Wahl

Thomas von Aquin: Quaestiones disputatae: De electione humana / Wissenschaftliches Streitgespräch über die Frage der menschlichen Wahl

Lateinisch/Deutsch
[Great Papers Philosophie]
Neuübersetzung
Übers. und hrsg. von Andreas Speer
130 S.
Erscheint Anfang September 2024
Erscheint auch als E-Book

EUR (D) 7,40
ISBN: 978-3-15-014471-8
Handelt der Mensch frei oder aus Notwendigkeit? Und worin besteht die Freiheit? In der Wahl, die eine Besonderheit menschlichen Handelns ist. In seinem berühmten Text erkundet Thomas, worin genau die Möglichkeit der Wahl besteht und warum sie nicht auf andere Erklärungsmodelle reduziert werden kann. Vielmehr hängt an der Wahl die Freiheit zu handeln und die Möglichkeit einer philosophischen Ethik.
Der Band zeichnet den Argumentationsgang dieses nach wie vor aktuellen Textes nach und eignet sich vorzüglich als Einstieg in die mittelalterliche Philosophie.

Die Reihe »Great Papers Philosophie« bietet:

  • bahnbrechende Aufsätze der Philosophie: Eine zeichengenaue, zitierfähige Wiedergabe des Textes (links das fremdsprachige Original, rechts eine neue Übersetzung).
  • eine philosophiegeschichtliche Einordnung: Wie dachte man früher über das Problem? Welche Veränderung bewirkte der Aufsatz? Wie denkt man heute darüber?
  • eine Analyse des Textes bzw. eine Rekonstruktion seiner Argumentationsstruktur, gefolgt von einem Abschnitt über den Autor sowie ein kommentiertes Literaturverzeichnis.
Der Übersetzer:
Andreas Speer, geb. 1957, ist Professor der Philosophie an der Universität zu Köln und Direktor des Thomas-Instituts.