Pommerin, Reiner: Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik

Reclam Sachbuch premium
Originalausgabe
Klappenbroschur
310 S.
ISBN: 978-3-15-014472-5
9,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Dienstag, 25.06.2024, und Donnerstag, 27.06.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Die Systematik der Vernichtung

Das »Dritte Reich« ging bei seiner Vernichtungspolitik erschreckend systematisch zu Werke und berief sich dabei immer wieder auf Adolf Hitlers Mein Kampf. Reiner Pommerin legt den ersten vollständigen Überblick zur NS-Rassenpolitik vor: Nicht nur wird darin genau beschrieben, was die einzelnen Opfergruppen (von Menschen mit Erbkrankheiten über Sinti und Roma bis hin zu Homosexuellen) im NS-Staat erleiden mussten. Pommerin geht auch auf die Aufarbeitung der einzelnen Verbrechen nach 1945 ein.

• Der erste vollständige Überblick zum Thema
• Mit besonderem Schwerpunkt auf der Wiedergutmachungspolitik der Bundesrepublik
• Die Essenz jahrzehntelanger Forschungsarbeit


Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik | Reclam Sachbuch premium

Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik | Reclam Sachbuch premium

Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik | Reclam Sachbuch premium

Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik | Reclam Sachbuch premium

Die NS-Rassenpolitik und die Bundesrepublik | Reclam Sachbuch premium
Vorwort

1. Einleitung

2. Bausteine für eine Rassenideologie
2.1 »Minderwertige«
2.2 »Unwertes Leben«
2.3 »Parasitäres Judentum«
2.4 »Verbrecherrasse Zigeuner«
2.5 »Widernatürliche Unzucht«
2.6 »Rassische Zucht«

3. Hitlers rassenpolitisches Programm

4. Zwangssterilisation, Abtreibung, »unbarmherzige Aussonderung«
4.1 »Reinerhaltung des Blutes«
4.1.1 Zwangssterilisationen
4.1.2 Sterilisierung der Kinder kolonialer alliierter Besatzungstruppen
4.1.3 Zwangsabtreibungen
4.1.4 »Unbarmherzige Absonderung«
4.1.5 Kindermord
4.1.6 »Gnadentod«
4.1.7 »Sonderbehandlung 14f13 «
4.2 Bundesrepublik: Geringe Entschädigung und vergeblicher Kampf um Rehabilitierung
4.2.1 Verweigerung des rassenpolitischen »Opferstatus«
4.2.2 Halbherzige »moralische Rehabilitierung«

5. »Entfernung der Juden aus dem deutschen Volkskörper«
5.1 Gewalt und Boykott
5.1.1 Juristische Ausschließung
5.1.2 »Restlose Auswanderung«
5.1.3 Nürnberger Rassengesetze
5.1.4 Der »Anschluss« Österreichs
5.1.5 Novemberpogrom
5.1.6 »Ausschaltung aus dem Wirtschaftsleben«
5.1.7 Kriegsbeginn und Verfolgung
5.1.8 Deportation und Vernichtung
5.2 Bundesrepublik: Die »Wiedergutmachung« jüdischen Leids

6. »Rassische Absonderung des Zigeunertums«
6.1 Ausgrenzung, Entrechtung, Gewalt
6.1.1 Verfolgung und Ermordung
6.2 Bundesrepublik: Späte Rehabilitierung und Entschädigung
6.2.1 Rassisch verfolgt oder »kriminell« und »asozial«?

7. »Staatsfeind« Homosexueller
7.1 Ausgrenzung, Entrechtung, Gewalt
7.1.1 Verschärfung des § 175
7.1.2 Verfolgung und Ermordung
7.2 Bundesrepublik: Rehabilitierung und Entschädigung
7.2.1 Fortführung der Kriminalisierung
7.2.2 Aufhebung des § 175 und Rehabilitierung

8. Die Gewinnung von »Rassegut«
8.1 Die Förderung ehelicher Geburten
8.1.1 Förderung unehelicher Geburten
8.1.2 Die Förderung von Wehrmachtkindern
8.1.3 Die »Germanisierung« verschleppter Kinder
8.2 Bundesrepublik: Weder Entschädigung noch Rehabilitierung

9. Fazit

Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Anmerkungen
Literaturhinweise
Personenregister
Reiner Pommerin, geb. 1943, ist Historiker und emeritierter Professor für Neuere und Neueste Geschichte. Seine Forschungsinteressen gelten neben dem Nationalsozialismus der Geschichte der Internationalen Beziehungen sowie der Militärgeschichte. Bei Reclam erschien zuletzt Die Kubakrise 1962.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.