Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wiener Wald. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wiener Wald. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Reclam XL – Text und Kontext
Hrsg. von Holger Bäuerle
Broschiert. Format 12,2 x 20 cm
178 S. 6 Abb.
(Nachfolgeausgabe von ISBN: 978-3-15-019436-2)
ISBN: 978-3-15-016141-8
5,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 09.08.2022, und Donnerstag, 11.08.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Wien, Ende der 1920er Jahre: Marianne bricht aus der Verlobung mit dem Metzger Oskar aus, um mit dem Tunichtgut Alfred frei zu leben, von dem sie ein Kind bekommt. Es folgt ein sozialer und moralischer Abstieg.

Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe »Reclam XL – Text und Kontext« erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:
* Reclam XL bietet den sorgfältig edierten Werktext – seiten- und zeilengleich mit der entsprechenden Ausgabe aus Reclams Universal-Bibliothek.
* Das Format ist größer (12,2 x 20 cm) als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.
* Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.
* Ein Materialienteil mit Text- und Bilddokumenten erleichtert die Einordnung und Deutung des Werkes im Unterricht.
* Natürlich passen auch weiterhin alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu!


Bestelloptionen für Klassensätze:

Lectory und Buch

  • Print & digital: Für diesen Titel wie auch für andere Schultitel sind Klassensatzbestellungen möglich. In Kooperation mit der Online-Plattform Lectory stellt Reclam für die Reihe Reclam XL – Text und Kontext zusätzlich die Option zur Verfügung, digitale Klassensätze zu buchen.

  • Lectory ist ein Online-E-Book-Reader und bietet nicht nur den online lesbaren Text samt Kommentaren, sondern auch eine interaktive Marginalspalte für Kommentare, Fragen und Diskussionen direkt im Text. Damit ist Lectory eine ideale Ergänzung und Erweiterung der gedruckten Textausgabe.


Hier können Sie den Titel als Klassensatz bestellen.


Logo_ClimatePartner_Klimaneutrales Druckprodukt


Geschichten aus dem Wiener Wald

Anhang
1. Zur Textgestalt
2. Anmerkungen
3. Leben und Zeit
4. »Alles wackelt« – Die späten 1920er Jahre
4.1 Historische Darstellung
4.2 Das Milieu des Kleinbürgertums
5. Zur Form des Dramas
5.1 Das Volksstück
5.2 Das Drama der offenen Form
5.3 Das komponierte Drama
6. Zum Personal des Dramas
6.1 Bedrohte Frauenfiguren: Marianne
6.2 Bedrohliche Männerfiguren (1): Oskar
6.3 Bedrohliche Männerfiguren (2): Der Zauberkönig
6.4 Bedrohliche Frauenfiguren: Großmutter
6.5 Personenkonstellation
7. Horváths Sprache
7.1 Horváths »Bildungsjargon«: Sprechen als Akt der Demaskierung
7.2 Horváths »Stille«: Schweigen als Akt der Demaskierung
8. Deutungsansätze
8.1 Wahre Liebe – Ware Liebe
8.2 Goethes Faust als Projektionsfläche
8.3 Memento-mori-Motive
9. Die Uraufführung der Geschichten aus dem Wiener Wald
10. Literaturhinweise
Ödön von Horváth (9.12.1901 Sušak, heute ein Stadtteil von Rijeka – 1.6.1938 Paris) ist vor allem für seine sozialpolitischen Dramen und Romane bekannt. Der österreichisch-ungarische Schriftsteller geht u.a. der Frage nach der Verantwortung und Schuld innerhalb einer Gesellschaft nach. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Geschichten aus dem Wiener Wald und Jugend ohne Gott.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.