: Kafka zum Vergnügen

Kafka zum Vergnügen

Hrsg.: Möbus, Frank
189 S.
12 Abb.
ISBN: 978-3-15-018635-0
5,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Montag, 18.11.2019, und Mittwoch, 20.11.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

»Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.« (Kafka)
In der Reihe »Zum Vergnügen« zeigen Gedichte, Aphorismen, Briefe und Werkausschnitte berühmte Dichter und Denker von einer neuen Seite: unterhaltsam, pointiert, brillant.
Vorwort
Ouverture: Brief an Oskar Pollak

I»… so muss ich sagen, dass mir meine Erziehung in mancher Richtung sehr geschadet hat«
Aus den Tagebüchern (1909)

II »Man darf niemanden betrügen, auch nicht die Welt um ihren Sieg«
Aus den Tagebüchern – Betrachtungen über Schuld, Leid und Sühne

III Geschichten I
Ein Damenbrevier – Am Fenster – In der Nacht – Kleider – Der Fahrgast – Zum Nachdenken für Herrenreiter –Großer Lärm – Die Vorüberlaufenden – Das Unglück des Junggesellen – Die Abweisung

IV »Für den Fall, dass Sie sich meiner auch im geringsten nicht mehr erinnern können«
Aus den Briefen an Felice Bauer (1912/1913)

V »Diese empörenden Ärzte!«
Aus den Tagebüchern (1912/1913).

VI Geschichten II
Vor dem Gesetz – Ein Traum – Der neue Advokat – Schakale und Araber – Ein Bericht für eine Akademie – Vom jüdischen Theater – Die Sorge des Hausvaters – Der Kübelreiter – Die Wahrheit über Sancho Pansa – Poseidon – Ein Hungerkünstler

Textnachweise
Verzeichnis der Abbildungen