Wielenga, Friso: Geschichte der Niederlande

3., überarb. u. aktual. Auflage 2018
Klappenbroschur
480 S. 8 Karten
ISBN: 978-3-15-019575-8
14,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Versand zwischen Freitag, 26.07.2024, und Montag, 29.07.2024. Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

In diesem umfassenden Überblick erzählt Friso Wielenga die niederländische Geschichte vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Sein Buch gibt Einblicke in die Kultur, die Wirtschaft und die internationalen Beziehungen der Niederlande, behandelt aber auch deren Kolonialgeschichte und die Dekolonialisierung. Nicht zuletzt zeichnet es ein lebendiges Porträt der Niederlande im 21. Jahrhundert und hinterfragt einige Mythen über diesen kleinen, aber einflussreichen europäischen Staat.
Einleitung
Opposition und Aufstand. Entstehung und Konsolidierung der Republik der Vereinigten Niederlande (1555–1609)

Epochenüberblick
Die Niederlande auf der Landkarte
Wirtschaft, Finanzen und politische Struktur
Reformation
Loyalität, Opposition und Krise (1555–1566)
Radikalisierung, misslungene Mäßigung und der Weg in die Republik (1567–1588)
Militärische Erfolge, politische Konsolidierung und Waffenstillstand (1589–1609)
Eine wirtschaftliche Großmacht im Entstehen

Die Republik im Goldenen Zeitalter
Epochenüberblick
Von der zwölfjährigen Waffenruhe zum Westfälischen Frieden (1609–1648)
Die Republik um 1650
Die »wahre Freiheit« (1650–1672)
Die Rückkehr von Oranien: Die Republik unter Wilhelm III. (1672–1702)
Wirtschaft, Handel und Seefahrt
Kunst, Architektur und Wissenschaft
Eine Macht zweiten Ranges. Der Niedergang der Republik im 18. Jahrhundert

Epochenüberblick
Internationale Beziehungen: Das Ende der Politik der Stärke
Stagnation in der Innenpolitik (1702–1780)
Patriotenzeit und Restauration unter Oranien (1780–1795)
Wirtschaft in einem Jahrhundert der Stagnation
Die Batavische Republik und die französische Zeit (1795–1813)

Von der Restauration zum liberalen Jahrhundert (1813–1917)

Epochenüberblick
Ein misslungenes Experiment: Das Vereinigte Königreich (1815–1830)
Politischer Stillstand und Malaise (1830–1848)
Die Verfassungsreform von 1848
Parteienbildung rund um Schulkampf, soziale Frage und Wahlrecht
Wirtschaftswachstum und Modernisierung
Ein neutraler Kleinstaat mit einem großen Imperium
Staat und Nation im 19. Jahrhundert
Der Erste Weltkrieg und die innenpolitische »Pazifikation« von 1917

Die Niederlande seit 1918
Epochenüberblick
Politik und Wirtschaft in der Zwischenkriegszeit (1918–1940)
Neutral zwischen den Mächten: Außenpolitische Entwicklungen
Krieg und Besatzung (1940–1945)
Zwischen politischer Erneuerung und Kontinuität (1945–1966)
Der Bruch in der Außenpolitik und die Dekolonisierung Indonesiens
Entsäulung, Polarisierung und »Poldermodell« (1966–2002)
Rechtspopulismus und die Folgen: Die schwierige Suche nach Normalität seit 2002

Schlussbetrachtung

Anhang
Nachbemerkung
Literaturhinweise
Verzeichnis der Abbildungen, Tabellen und Karten
Personenregister
Zum Autor
Friso Wielenga, geb. 1956, ist Direktor des Zentrums für Niederlande-Studien an der Universität Münster. Er lehrte zuvor deutsche Zeitgeschichte und Geschichte der niederländisch-deutschen Beziehungen an den Universitäten in Groningen und Utrecht und veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Geschichte, Politik und Kultur der Niederlande in niederländischer und deutscher Sprache.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.