Fontane, Theodor: Irrungen, Wirrungen

Fontane, Theodor: Irrungen, Wirrungen

Roman
Anm.: Betz, Frederick; Böttcher, Philipp
Nachwort: Böttcher, Philipp
212 S.
ISBN: 978-3-15-019601-4
3,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 14.04.2020, und Donnerstag, 16.04.2020.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Botho von Rienäcker und die Näherin Lene Nimptsch gehen während eines Sommers eine nicht standesgemäße Liebesbeziehung ein – doch die kluge, unprätentiöse Lene ahnt schon früh, dass sie nicht von Dauer sein kann. Sie werden sich beide dem unbarmherzigen Druck der Verhältnisse beugen müssen.
Irrungen, Wirrungen

Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Literaturhinweise
Nachwort
Theodor Fontane (d. i. Henri Théodore F., 30.12.1819 Neuruppin – 20.9.1898 Berlin) arbeitete zunächst als Apothekergehilfe und unterrichtete Pharmazie in einem Berliner Krankenhaus, wandte sich dann aber der Schriftstellerei zu. Zu Anfang war er im Presseapparat der preußischen Regierung beschäftigt, seit 1860 arbeitete er als Zeitungsredakteur und Kriegsberichterstatter und schrieb auch Theaterkritiken. Als Schriftsteller wurde er zuerst durch Balladen bekannt. Erst in Alter von fast 60 Jahren begann er sein umfangreiches Romanwerk, das als Höhepunkt des realistischen Zeit- und Gesellschaftsromans gilt.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.