Reclams Städteführer Frankfurt am Main. Architektur und Kunst

Von Seib, Adrian
2020
Originalausgabe
Klappenbroschur
197 S. 22 Farbabb. 4 Karten
ISBN: 978-3-15-019673-1
12,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 01.12.2020, und Donnerstag, 03.12.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Architektur und Kunst der Mainmetropole: von den Zeugnissen der Römerzeit und des frühen Mittelalters um Dom und Kaiserpfalz bis zu den Hochhäusern »Mainhattans« und der rekonstruierten »Neuen Altstadt«.
Mit weiteren ausgewählten Zielen in Darmstadt, Wiesbaden und im Rhein-Main-Gebiet.

Der Städteführer enthält Informationen zu den wichtigsten Profan- und Sakralbauten und den bedeutendsten Museen, ein Stadtporträt, die Stadtgeschichte in Daten, einen Jahreskalender zu den kulturellen Veranstaltungen und Besichtigungsvorschläge für ein- und mehrtägige Aufenthalte.

Mit farbigen Innenstadtplänen in den Umschlagklappen, zahlreichen Abbildungen, Stadtteilplänen, Grundrissen, einem Register sowie weiterführenden Literatur- und Internethinweisen.
Ein praktisches Farbleitsystem im Innenteil ermöglicht eine schnelle Übersicht.
Frankfurt – von der Kaiserpfalz zur Finanzmetropole
Stadtgeschichte in Daten
Kulturkalender
Rundgänge

Altstadt
Römer | Gerechtigkeitsbrunnen | Römerberg | Steinernes Haus | Neue Altstadt 36 | Dom St. Bartholomäus | Leinwandhaus | Kaiserpfalz Franconofurd | Schirn Kunsthalle Frankfurt | Stadthäuser Saalgasse | Alte Nikolaikirche | Historisches Museum | Haus Wertheim | St. Leonhard | Ehem. Karmeliterkloster | Berliner Straße | Paulskirche 57 | MMK – Museum für Moderne Kunst | Staufenmauer | Kleinmarkthalle | Liebfrauenberg | Liebfrauenkirche und Kloster | Haus Paradies und Grimmvogel | Parkhaus Hauptwache | Goethe-Haus


Innenstadt
Westlich der Altstadt: vom Opernplatz bis zur Untermainbrücke
Opernplatz | Alte Oper | Main Tower | Wallanlagen | Neue Mainzer Straße | Japan Center | Commerzbank Tower | Hotel Frankfurter Hof | Junior-Haus | Willy-Brandt-Platz | Eurotower | Fürstenhof | Schauspielhaus | National-Haus

Nördlich der Altstadt: von der Zeil über die Börse zur Peterskirche
Zeil | MyZeil | Palaisquartier | Katharinenkirche | Ehem. Hauptwache | Börse | Eschenheimer Tor | Eschenheimer Turm | Skylight | Peterskirche | Peterskirchhof

Östlich der Altstadt: rund um den Neuen Börneplatz
Stadtwerkezentrum und Museum Judengasse | Jüdischer Friedhof Battonstraße | Gedenkstätte Neuer Börneplatz


Die Stadtteile nördlich des Mains
Gutleutviertel, Bahnhofsviertel, Gallusviertel, Messe
Gewerkschaftshaus | Hauptbahnhof | Galluswarte | Adlerwerke | Hellerhofsiedlung | Silberturm | Gallusanlage und Taunusanlage | Trianon | Deutsche-Bank-Hochhaus | Westend-Tower | City-Haus 1 und 2 | Friedrich-Ebert-Anlage | Messeturm | Festhalle | Messe Torhaus und übrige Messe

Westend und Bockenheim
Ehem. Chemag-Haus | Senckenberg Naturmuseum | Bockenheimer Warte | Palmengarten | Ehem. Amerikanisches Generalkonsulat | Westend-Synagoge | BHF-Bank | St. Ignatius | I. G.-Farben-Haus | Deutsche Bundesbank | Europaturm | Frauenfriedenskirche

Nordend und Dornbusch
Holzhausenschlösschen | Deutsche Nationalbibliothek | Rotunde des Hessischen Rundfunks | Dornbuschkirche | Hauptfriedhof | Alter und Neuer Jüdischer Friedhof | St. Michael

Ostend und Bornheim
Ehem. Großmarkthalle / Europäische Zentralbank | Erinnerungsstätte Großmarkthalle | Allerheiligenkirche | Heilig-Kreuz-Kirche

Die Wohnsiedlungen in den äußeren Stadtteilen
Siedlung Riederwald | Gartenbad Fechenheim | Pestalozzischule | Siedlung Am Lindenbaum | Siedlung Höhenblick | Wohnhaus Ernst May | Wohnhaus Martin Elsaesser | Siedlung Römerstadt | Gustav-Adolf-Kirche |Siedlung Praunheim | Siedlung Westhausen

Höchst
Höchster Altstadt | Höchster Stadtbefestigung | Höchster Schloss | Neues Schloss | Justinuskirche | Bolongaropalast | Ehem. Verwaltungsgebäude der Farbwerke Hoechst


Die Stadtteile südlich des Mains
Museumsufer
Eiserner Steg | Museum für Angewandte Kunst | Museumspark | DAM (Deutsches Architekturmuseum) | Museum für Kommunikation | Städel Museum | Liebieghaus | Holbeinsteg

Das übrige Sachsenhausen
Dreikönigskirche | Fachwerkhaus Schellgasse 8 | Deutschordenskirche St. Maria und Deutschordenshaus | Kuhhirtenturm | Main Plaza | Henninger-Turm | St. Wendel | Südfriedhof | Wohnanlage Sonnenring | Sachsenhäuser Warte | St. Bonifatius | Heimatsiedlung

Niederrad und Schwanheim
Siedlung Bruchfeldstraße | Ehem. Olivetti-Zentrale | Siedlung Goldstein


Darmstadt, Wiesbaden und weitere ausgewählte Ziele im Rhein-Main-Gebiet
Darmstadt (mit Mathildenhöhe und ehem. Residenzschloss) | Wiesbaden (mit Kurbezirk, Marktkirche und Ringkirche) | Bad Homburg (mit Schloss und Erlöserkirche) | Kloster Eberbach | Ronneburg


Museen
Frankfurt | Darmstadt | Wiesbaden | Weitere ausgewählte Museen im Rhein-Main-Gebiet


Anhang
Übersichtskarte
Weiterführende Informationen
Nachweis der Karten und Abbildungen
Register
Zum Autor
Adrian Seib studierte in Frankfurt am Main Mittlere und Neuere Kunstgeschichte, Mittlere und Neuere Geschichte sowie Klassische Archäologie und promovierte 1998 mit dem Thema Der Kirchenbaumeister Martin Weber (1890–1941). Leben und Werk eines Architekten für die liturgische Erneuerung. Wissenschaftlich ist er u. a. für das Hessische Landesamt für Denkmalpflege und das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt tätig. Er lebt und arbeitet als freiberuflicher Kunsthistoriker in Frankfurt.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.