: Crónicas latinoamericanas

Crónicas latinoamericanas

Literarische Reportagen aus Lateinamerika
Span. Hrsg.: Schwermann, Michaela
Niveau B2 (GER)
170 S.
ISBN: 978-3-15-019991-6
6,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 27.11.2020, und Montag, 30.11.2020. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Verkauf dieses Titels nur in die Bundesrepublik Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz.

Spanische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der spanische Originaltext – ungekürzt und unbearbeitet mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.

Die literarische Reportage hat eine lange Tradition in Südamerika. Im 20. Jahrhundert war sie verbunden mit Namen wie Rodolfo Walsh und Gabriel García Márquez, der das journalistische Schreiben gleichauf mit den anderen literarischen Gattungen sah.
Dieser Band enthält neun solcher Crónicas von Autorinnen und Autoren aus Kuba, Mexico, El Salvador, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien. Sie alle stammen aus jüngster Zeit und geben nicht nur tiefe Einblicke in die heutige Realität Südamerikas, sondern eignen sich durch die Verbindung von Literatur und Landeskunde auch in besonderer Weise für den Spanischunterricht.

Spanische Lektüre: Niveau B2 (GER)
Abraham Jiménez Enoa: El cazador. El jinetero Ernesto (Cuba)
Martín Caparrós: Muxes de Juchitán (Juchitán, México)
Carlos Martínez / José Luis Sanz: Todas las muertes del Cranky (San Salvador, El Salvador)
Gloria M. Bastidas: Caracas sin agua, sin luz, sin certezas (Caracas, Venezuela)
José Alejandro Castaño: Dos hipopótamos tristes (Puerto Triunfo, Colombia)
Daniel Alarcón: Desde el pabellón 7 (Lima, Perú)
Alma Guillermoprieto: Las cholitas luchadoras de Bolivia (El Alto, Bolivia)
Pedro Lemebel: Las joyas del golpe (Santiago de Chile, Chile)
Leila Guerriero: De la basura a la pasarela (Buenos Aires, Argentina)

Editorische Notiz
Textnachweise
Anmerkungen
Zu den Autorinnen und Autoren
Nachwort