Krüger, Patrick Felix: Jainismus

Krüger, Patrick Felix: Jainismus

Eine indische Religion der Gewaltlosigkeit
Originalausgabe
Klappenbroschur
222 S. 14 Abb.
ISBN: 978-3-15-014314-8
11,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 01.12.2022, und Samstag, 03.12.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Der Jainismus ist wie der Buddhismus vor rund 2500 Jahren entstanden und eine der kleineren Religionen Indiens – zu seinen zentralen Lehren gehören Gewaltlosigkeit (ahiṃsā), Respekt vor allen Lebewesen und Toleranz gegenüber Andersdenkenden. Weitere Grundprinzipien des Jainismus sind: Wahrhaftigkeit (satya), Nicht stehlen (asteya), Enthaltsamkeit (brahmacarya) und Besitzlosigkeit (aparigraha). Weltweit gibt es kaum mehr als fünf Millionen Jainas. Gleichzeitig besetzen sie überdurchschnittlich häufig hohe Positionen in der indischen – und im 20. und 21. Jahrhundert zunehmend auch der internationalen – Wirtschaft.
Diese Einführung stellt die spezifischen Glaubensinhalte, die Geschichte und die Praxis des Jainismus lebendig und übersichtlich dar. Ein hilfreiches Glossar sowie zahlreiche Abbildungen runden den Band ab.
Prolog

I. Der Jina
Der Jina Mahāvīra
Die Mahāvīra-Legende
Die Vorgänger Mahāvīras
Pārśva | Ariṣṭanemi | Ṛṣabha

II. Werden und Wachsen des Jainismus
Anfänge 45Altertum (ca. 500 v. Chr. bis 500 n. Chr.)
Mittelalter (ca. 500 bis 1500)
Neuzeit (ca. 1500 bis 1800)
Kolonialzeit und Gegenwart (seit ca. 1800)
Forschungsgeschichte

III. Literatur und Überlieferung
Kanonische Literatur
Die Bücher des Kanons
Zwölf ›Glieder‹ (aṅga) | Zwölf ›Nebenglieder‹ (upāṅga) | Chedasūtras | Mūlasūtras | Prakīrṇakasūtras | Cūlikasūtras
Nachkanonische und moderne Literatur

IV. Weltverständnis, Ethik und Philosophie
Kosmologie
Zeit und Zeitalter
Welt und Universum
Kosmos | Welt
Ethische Grundprinzipien des Jainismus
Seelenvorstellung
Die Seele im Geburtenkreislauf
Verkörperung der Seele und Seelenzustände
Lebewesen | Körper 27 | Seelenfarben
Funktion und Wirkung von Karma
Stufen zur Erlösung

V. Religiöse Praxis
Die jainistische Gemeinde
Religiöse Praxis der Asketen
Religiöse Praxis des Laienstandes
Verehrungszeremonien
Jainistische Gottheiten
Tempel und Asketenunterkünfte
Religiöse Feste
Pilgerwesen

VI. Kunst und Symbolik
Die Darstellung des Jina
Bronzealtäre
Jainistische Malerei und Buchkunst
Wand- und Deckenmalerei | Bemalte Buchdeckel 192 | Palmblatthandschriften | Papierhandschriften
Jainistische Symbole
Acht Glückszeichen (aṣṭamaṅgala) | Heilige Silben

Epilog
Glossar
Weiterführende Literatur
Abbildungsnachweis
Patrick Felix Krüger ist als Indologe und Kunsthistoriker spezialisiert auf die Kunst-, Kultur- und Religionsgeschichte des Jainismus im antiken, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Indien. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) der Ruhr-Universität Bochum.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.