Eichendorff, Joseph von: Das Schloss Dürande. Textausgabe mit Kommentar und Materialien (Reclam XL)

Eichendorff, Joseph von: Das Schloss Dürande.
Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Reclam XL – Text und Kontext
Hrsg.: Leis, Mario
Format: 11,4 x 17 cm
88 S.
Erscheint Mitte Februar 2020
Erscheint auch als E-Book

EUR (D) 3,60
ISBN: 978-3-15-019438-6
Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe »Reclam XL – Text und Kontext« erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:
* Das Format ist größer als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.
* Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.
* Zusatz-Materialien im Anhang erleichtern das Verständnis des Werkes und liefern Impulse für Diskussionen im Unterricht: zu Quellen und Stoff, Biographie des Autors, Epoche und Rezeptionsgeschichte.

In Josef von Eichendorffs 1837 erschienener Novelle »Das Schloß Dürande« wird das Grundthema der Liebe zwischen Hippolyt, dem jungen Graf von Dürande und Gabriele, der Schwester des gräflichen Jägers Renald, in einen neuen, stärker gesellschaftlich geprägten Zusammenhang gestellt. Die Handlung spielt hauptsächlich auf einem einsamen, »in der schönen Provence« gelegenen Adelssitz nahe Marseille, teils aber auch im revolutionären Paris bzw. am Hof Ludwigs XVI. in Versailles, wohin es Renald und Gabriele verschlägt. Hier kündigt sich schon die Katastrophe an, die bald eintreten wird ...

Die Bände von Reclam XL sind im Textteil seiten- und zeilenidentisch mit den gelben Ausgaben der Universal-Bibliothek. UB- und XL-Ausgaben sind also nicht nur im Unterricht nebeneinander verwendbar – es passen auch alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu.
Das Schloss Dürande

Anhang
1. Zur Textgestalt

2. Anmerkungen

3. Autor und Werk
3.1 Biographie
3.2 Hauptwerke
3.3 Entstehungs- und Veröffentlichungsgeschichte
3.4 Das Vorbild für Schloss Dürande

4. Historischer Kontext
4.1 Die Französische Revolution
4.2 Der Adel und die Revolution

5. Literarischer Kontext
5.1 Die Literaturepoche der Romantik
5.2 Jean Paul: Quelle der romantischen Poesie
5.3 Musik und Malerei
5.4 Achim von Arnim / Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn
5.5 Novelle

6. Rezeption und Deutungsansätze
6.1 Zeitgenössische Rezeption
6.2 Klaus-Dieter Post: Zum Raumbild der Novelle
6.3 Dieter Heimböckel: Zur Familienkonstellation im Schloss Dürande
6.4 Brigitte Schillbach / Hartwig Schultz: Aspekte der Deutung

7. Literaturhinweise
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.