Jobst, Kerstin S.: Geschichte der Ukraine
(E-Book)

2., aktual. Auflage 2015
3 Karten
EPUB (mit unsichtbarem Wasserzeichen geschützt).
Für PC/Mac/E-Reader/Tablet.
ISBN: 978-3-15-960760-3
6,99 €

inkl. MWSt., versandkostenfrei

Lieferung: Sofort per Download.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Kerstin Jobsts »Geschichte der Ukraine«, die 2010 erschienen ist und die Orange Revolution und den Machtkampf zwischen Jušcenko und Janukovyc resümieren konnte, hat sich als außerordentlich weit- und hellsichtig erwiesen, wie man nach Maidan, Abspaltung der Krim und kriegerischen Auseinandersetzungen mit Russland konstatieren muss. Das Buch benennt genau und bündig alle Problemkomplexe in Bewusstsein und Politik einer um Souveränität ringenden Nation, die einen gemeinsamen historischen Kern in der Kiewer Rus’ mit Russland teilen muss. Stichworte wie »Neurussland«, die Krim als Zankapfel, das Gas als Hebel für Konflikt und Einigung, Korruption, die Gefahren neu-nationalistischer wie alt-kommunistischer Scharfmacherei, all das hat eine viel ältere Geschichte, als im Getümmel der Pressemeldungen aufscheint.
Vorwort
1 Die »Ukraine-Krise« 2014 und ihre Vorgeschichte
2 Die Ukraine und ihre Erinnerungskulturen
3 Die ukrainischen Staatssymbole
4 Von der frühesten Zeit bis zur Entstehung der Kiever Rus’
5 Der Zerfall der Rus’ in Teilfürstentümer – das Fürstentum Halyč-Volhynien
6 Die ukrainischen Länder als Teil Polens und Litauens
7 Kosakenzeit und Kosakenmythos
8 Die ukrainischen Länder unter russischer Herrschaft
9 Die ukrainischen Länder unter der Herrschaft des Habsburgerreichs
10 Die ukrainischen Länder im Ersten Weltkrieg
11 Die Zwischenkriegszeit (Polen,Cˇ SR, Rumänien)
12 Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USRR)
13 Die ukrainischen Länder im Zweiten Weltkrieg
14 Die ukrainischen Länder nach dem Zweiten Weltkrieg
15 Das ukrainische »Traumagedächtnis«: Holodomor und Čornobyl’
16 Die Krim-Frage, die Annexion durch die Russländische Föderation 2014 und das Problem ethnischer Sondergruppen

Weitere Überblicksdarstellungen
Kerstin S. Jobst ist Professorin für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien.
PC/Mac OS X:
Für die Anzeige von EPUB-Dateien benötigen Sie eine Lese-Software, etwa das kostenlos erhältliche Programm Adobe Digital Editions.

E-Reader und Tablets (außer Apple- und Kindle-Reader):
EPUB-Dateien können auf allen gängigen E-Readern angezeigt werden.

iPad, iPhone oder iPod Touch:
EPUBs mit Wasserzeichen können über iTunes auch auf Apple-Geräte importiert und mit entsprechender Lesesoftware (z. B. iBooks) angezeigt werden.

Kindle-Lesegeräte:
Die auf www.reclam.de erhältlichen EPUB-Dateien sind mit Kindle-Geräten nicht kompatibel.

Weitere häufig gestellte Fragen und Antworten finden sie in unseren E-Book-FAQs