Woolf, Virginia: Mrs Dalloway. Mit einem Essay von Ulrike Draesner

Klassikerinnen neu entdeckt
Übers.: Oeser, Hans-Christian
Geb. Format 9,6 x 14,8 cm
271 S.
ISBN: 978-3-15-011197-0
10,00 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Dienstag, 16.08.2022, und Donnerstag, 18.08.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Klassikerinnen neu entdeckt von Schriftstellerinnen der Gegenwart

Einer der berühmtesten Romane der englischen Literatur erzählt einen einzigen Tag im Leben der Clarissa Dalloway – und zugleich die Tiefe eines ganzen Lebens voller Leerstellen und in engen Grenzen.

»Dass die Höhepunkte des Lebens verborgen seien unter Ereignissen des Alltags, klingt heute vielleicht klischiert und ungenau. Doch Virginia Woolf geht es nicht um eine Wirklichkeit hinter den Erscheinungen, sondern um Wirklichkeit in ihnen.« – Ulrike Draesner
Mit einem Nachwort von Ulrike Draesner:
Ulrike Draesner, geboren 1962, studierte englische und deutsche Literaturwissenschaft in München und Oxford, promovierte 1992 und lebt seit 1996 als Autorin von Romanen, Erzählungen, Gedichten und Essays in Berlin. Seit 2018 ist sie Professorin am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter: Joachim-Ringelnatz-Preis, Nicolas-Born-Literaturpreis, Bayrischer Literaturpreis, Ida Dehmel Literaturpreis der GEDOK, Deutscher Preis für Nature Writing, Preis der Literatour-Nord. Weitere Informationen zu Ulrike Draesner finden Sie hier.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.
»Es hat auch was Berührendes, wenn man 30 Jahre nach der ersten Lektüre wieder in ein Buch schaut und bemerkt, oh, die Figur hat auf dich gewartet, die ist nicht älter geworden.«
(Ulrike Draesner, Deutschlandfunk Kultur, 28.05.2019)