Kröger, Martin: Der Erste Weltkrieg im Nahen Osten

Kröger, Martin: Der Erste Weltkrieg im Nahen Osten

Originalausgabe
Klappenbroschur, Fadenheftung. Format 15 × 21,5 cm
159 S. 51 Abb. 12 Karten
ISBN: 978-3-15-011422-3
17,95 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Freitag, 09.12.2022, und Montag, 12.12.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Der Nahe Osten gehört zu den wenig bekannten Schauplätzen des Ersten Weltkriegs. Das Osmanische Reich, Bündnispartner Deutschlands und Österreichs, führte ab 1914 Krieg gegen Russland und brachte die Briten an den Rand einer Niederlage.
Weil nur wenige Deutsche an der Seite der Türken kämpften, sind die nahöstlichen Fronten nicht so in Erinnerung geblieben wie der Krieg im Westen. Doch auch dort waren die Kämpfe außerordentlich gewaltsam.
Martin Kröger stellt die Ereignisse an jenen fernen Orten, die sonst nur am Rande behandelt werden, in den Mittelpunkt und zeigt, wie die türkische Niederlage das politische Gefüge des Nahen Ostens bis heute prägt.

Die Reihe Kriege der Moderne, herausgegeben vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, stellt die wichtigsten militärischen Konflikte des 19. und 20. Jahrhunderts nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen vor und erläutert ihre geschichtlichen Ursachen und politischen Folgen.
1 Schreckliche Weihnachten – Paul Schwarz erlebt den Winterkrieg

2 Das Internationale System des 19. Jahrhunderts und die Orientalische Frage
Was war der Orient?
Das Osmanische Reich – der »kranke Mann am Bosporus«
Eisenbahnimperialismus – Deutschland und das Osmanische Reich
Internationale Militärmissionen in der Türkei

3 Der Nahe Osten zu Beginn des Ersten Weltkriegs
Das deutsch-türkische Bündnis
Die »Goeben« und die »Breslau« wechseln den Besitzer

4 Der »Heilige Krieg«
Dschihad »made in Germany«?
Propagandakrieg
Revolution im Gepäck
Die »Emden« und die Odyssee des Trupps »von Mücke«

5 Ungleiche Partner
Militärische Entwicklungshilfe
Muslimische Kriegsgefangene in Deutschland

6 Der Krieg an Euphrat und Tigris
Die Schlacht um Basra
Der Reiterfeldzug des Max von Scheubner-Richter
Die Briten in Mesopotamien
Britische Siege

7 Die Front im Kaukasus
Die türkische Winteroffensive 1914/15
Völkermord an den Armeniern
Russisches Vordringen über den Kaukasus

8 Die Kämpfe an den Dardanellen – Gallipoli und ANZAC

9 Die Sinai-Front – Suezkanal, Gaza und Palästina
Die Briten in Ägypten
Die Schlacht am Suezkanal
Der Arabische Aufstand
Zwei Schlachten um Gaza

10 1917/1918 – Die türkische Niederlage
Das Ende im Kaukasus
Dritte Schlacht um Gaza
Jerusalem
Mossul
Damaskus

11 1914 bis 1918 – eine Bilanz

12 1918 und die Folgen
Die kurze kaukasische Freiheit
Die Entwicklung der Türkei bis zur Gründung der Republik
Eine neue Ordnung für den Nahen Osten
Ungelöste Probleme bis heute

Anhang
Zeittafel
Literaturhinweise
Abbildungsnachweis
Personenregister
Martin Kröger, geb. 1960, ist Historiker. Seit 1991 ist er im Auswärtigen Amt tätig, zuerst in Bonn als Mitglied der Internationalen Historikerkommission zur Herausgabe der Akten zur deutschen auswärtigen Politik 1918–1945, heute in Berlin als Referent im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts. Schwerpunkte seiner Veröffentlichungen sind die Geschichte des Auswärtigen Dienstes und die deutsche Außenpolitik des 19. und 20. Jahrhunderts.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.