Kripke, Saul A.: Identity and Necessity / Identität und Notwendigkeit

Kripke, Saul A.: Identity and Necessity / Identität und Notwendigkeit

Englisch/Deutsch. [Great Papers Philosophie]
Neuübersetzung
Übers. und hrsg. von Gregor Hörzer
200 S.
Erscheint Anfang November 2021
Erscheint auch als E-Book

EUR (D) 6,00
ISBN: 978-3-15-014005-5
Die Thesen, die Saul A. Kripke 1971 in seinem Aufsatz (und später in seinem Buch Naming and Necessity) entwickelte, haben die analytische Philosophie und die Sprachphilosophie maßgeblich geprägt. Er stellt dort Überlegungen zur Bedeutung von Eigennamen sowie zur Rolle von Eigennamen und Beschreibungen in Identitätsaussagen an und behandelt die Frage nach dem Verhältnis von Identität und Notwendigkeit in der Metaphysik. Sein Argument gegen die Identitätstheorie in der Philosophie des Geistes ist bis heute einflussreich.
Die Neuübersetzung des klassischen Textes wird ausführlich kommentiert, der Verlauf der Argumentation nachgezeichnet und die Nachwirkungen aufgezeigt.
Saul A. Kripke, geb. 1940, ist ein einflussreicher amerikanischer Philosoph und Logiker.

Der Übersetzer:
Gregor Hörzer, geb. 1981, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kognitionswissenschaft und assoziiertes Mitglied des Instituts für Philosophie an der Universität Osnabrück.