Callenbach, Ernest: Ecotopia

Callenbach, Ernest: Ecotopia

Engl. Hrsg. von Klaus Degering
Niveau B2 (GER)
340 S.
ISBN: 978-3-15-014144-1
9,40 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 29.09.2022, und Samstag, 01.10.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Verkauf dieses Titels nur in die Bundesrepublik Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz.

Englische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der englische Originaltext – ungekürzt und unbearbeitet mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen.

Eine erstaunliche Utopie: Ecotopia liest sich so, als spielte der Roman in unserer Gegenwart – Smartphones, Videokonferenzen, aber auch Feminismus und Nachhaltigkeit werden hier verhandelt. Kaum zu glauben, dass das Buch vor fast fünfzig Jahren geschrieben wurde! Es ist zudem die erste Utopie, in der die Ökologie das alles beherrschende Thema ist und das Handeln der Menschen in der alltäglichen Praxis und in der Politik bestimmt.
Der New Yorker Journalist William Weston soll über den kleinen Staat Ökotopia an der US-amerikanischen Südwestküste berichten, der sich von den Vereinigten Staaten abgespalten hat, um autark existieren zu können. Ist er zunächst noch voreingenommen gegenüber der skurrilen Hippie-Republik mit der guten Luft, wirft er seine Vorurteile schon bald über Bord. Spätestens als er sich in eine Ökotopianerin verliebt, will er gar nicht mehr zurück. Doch das hat seinen Preis …
Häufig zusammen mit Aldous Huxley und George Orwell genannt, hat sich Ernest Callenbach (1929–2012) vor allem mit diesem Roman als Autor einen großen Namen gemacht.

Englische Lektüre: Niveau B2 (GER)
Ecotopia

Editorische Notiz
Literaturhinweise
Zeittafel
Nachwort
Der US-amerikanische Autor Ernest Callenbach (1929–2012) wird häufig zusammen mit Aldous Huxley und George Orwell genannt. Er war außerdem als Journalist und Universitätsdozent tätig.