Texte und Materialien für den Unterricht. Grenzerfahrungen erzählen

Neue Kurzprosa für die Sekundarstufe II
Hrsg. von Regina Schleheck
126 S.
Erscheint Mitte Oktober 2022
Erscheint auch als E-Book

EUR (D) 6,00
ISBN: 978-3-15-015091-7
Zeitgenössische Autorinnen und Autoren schreiben zu aktuellen Themen. Kurzprosa ist als experimentierfreudige Wegbereiterin literarischer Strömungen aus dem Unterricht kaum wegzudenken. Doch der Schulkanon ist meist auf ein kleines Spektrum altbewährter Texte beschränkt. Dieser Band bietet endlich Neues – er versammelt Kurzprosa zu Grenzerfahrungen, die junge Erwachsene interessieren: Flucht, Tod, Kinderarbeit, Obdachlosigkeit, Behinderung …
In jeweils 900 bis 1200 Wörtern, dem idealen Prüfungsformat, und angereichert mit Fragen zum Text.
Vorwort

I (Inter)nationale Grenzerfahrungen
Jabbar Abdullah: Verzicht oder Leben
Brigitte Glaser: Drei Nüsse für Leya
Ulrike Anna Bleier: Right away

II Zwischenmenschliches
Nina George: Ein Mond für Bachmann
Nicol Goudarzi: Beinarbeit
Maik T. Schurkus: Die Rüstung des Mannes

III Gewohnte Pfade verlassen
Katja Bohnet: Der Rabe und der Fuchs
Markus Heitz: Der Steg

IV Soziale Wirklichkeiten
Ria Klug: Reichsein ist ein Fluch oder Los ricos tambien llorant
Christian Linker: Schwarze Mamba
Christina Bacher: Überlebenstraining

V Unterschiedliche Konzepte
Robert Corvus: Die Schwere des Himmels
Fenna Williams: Fahrtrichtungen
Nadine Buranaseda: Mahlzeit!

VI Letzte Grenzen
Jutta Wilbertz: Matchpoints
Sven-André Dreyer: Vier Himmelsrichtungen
Regina Schleheck: fämili sitting in sse kar

Die Autorinnen und Autoren
Die Herausgeberin:
Regina Schleheck, geb. 1959, ist Oberstudienrätin an einem Berufskolleg und zugleich Autorin mit den Schwerpunkten Kurzprosa und Hörspiel.
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.