Schnitzler, Arthur: Traumnovelle. Textausgabe mit Kommentar und Materialien (Reclam XL)

Schnitzler, Arthur: Traumnovelle.
Textausgabe mit Kommentar und Materialien

Reclam XL – Text und Kontext
Hrsg. von Sabine Wolf
Broschiert. Format 12,2 x 20 cm
130 S. 9 Abb.
ISBN: 978-3-15-016130-2
5,20 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 09.12.2021, und Samstag, 11.12.2021. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu längeren Versandlaufzeiten kommen.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Ehekrise: Der Arzt Fridolin und seine Frau Albertine merken plötzlich, dass sie, statt glücklich zu sein, von unerfüllten erotischen Wünschen getrieben sind. Beide geraten in nächtliche Erlebnisse, in denen Traum und Wirklichkeit verschwimmen.

Klassenlektüre und Textarbeit einfach gemacht: Die Reihe »Reclam XL – Text und Kontext« erfüllt alle Anforderungen an Schullektüre und Bedürfnisse des Deutschunterrichts:
* Reclam XL bietet den sorgfältig edierten Werktext – seiten- und zeilengleich mit der entsprechenden Ausgabe aus Reclams Universal-Bibliothek.
* Das Format ist größer (12,2 x 20 cm) als die gelben Klassiker der Universal-Bibliothek, mit ausreichend Platz für Notizen am Seitenrand.
* Schwierige Wörter werden am Fuß jeder Seite erklärt, ausführlichere Wort- und Sacherläuterungen stehen im Anhang.
* Ein Materialienteil mit Text- und Bilddokumenten erleichtert die Einordnung und Deutung des Werkes im Unterricht.
* Natürlich passen auch weiterhin alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu!
Traumnovelle

Anhang
1. Zur Textgestalt
2. Anmerkungen
3. Arthur Schnitzler und seine Zeit
4. Wien in der Traumnovelle
5. »Doppelgeschichte« – »Doppelnovelle« – Traumnovelle: Die Entstehung des Werkes
6. »Meisterwerk« oder ohne künstlerischen Wert? – Zeitgenössische Rezensionen der Traumnovelle
7. »Eine Art fluktuierendes Zwischenland« – Die psychoanalytischen Überlegungen Schnitzlers
8. »Und wenn es auch mir beliebt hätte, zuerst auf die Suche zu gehen?« – Die Rolle der weiblichen Sexualität im Wien der Jahrhundertwende
9. Mizzi, Pierrette und die »Nonnen« – Prostitution im Wien der Jahrhundertwende
10. »Sie ist magerer geworden in der letzten Zeit. Spitzenkatarrh vermutlich« – Fridolins Rolle als Arzt
11. Illustrationen auf den Titelseiten
12. Literaturhinweise
Zum Herunterladen einer PDF-Leseprobe klicken Sie bitte hier.