: Interpretationen. Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff

Interpretationen. Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff

Hrsg.: Liebrand, Claudia; Wortmann, Thomas
198 S.
ISBN: 978-3-15-017537-8
9,80 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Donnerstag, 19.05.2022, und Samstag, 21.05.2022.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

Der Band versammelt Interpretationen der wichtigsten Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff durch anerkannte Fachleute: Die Taxuswand, Die Vergeltung, Am Turme, Der Knabe im Moor, Der Weiher, Die Mergelgrube, Die Stadt und der Dom, An Elise, Der Dichter – Dichters Glück, Mondesaufgang, Im Grase sowie An einem Tag, wo feucht der Wind.
Vorwort

Die Taxuswand
Claudia Liebrand: Toxisches Mahnmal

Die Vergeltung
Ulrike Vedder: Buchstabengenauigkeit und die konjekturale Logik der Vergeltung

Am Turme
Cornelia Blasberg: Überkreuzstellung. Zur Dialektik von Erlebnis- und Schreibfiktion

Der Knabe im Moor
Thomas Wortmann: Schrecken ohne Ende

Der Weiher
Jochen Grywatsch: Fragile Idylle und implizite Poetologie

Die Mergelgrube
Achim Geisenhanslüke: Hybride Moderne

Die Stadt und der Dom. Eine Karikatur des Heiligsten
Esther Kilchmann: Wurm drin – Droste-Hülshoff und die deutsche Nation

An Elise
Mathias Mayer: Eigentum im anderen. Das Namenstaggedicht an Elise Rüdiger

Der Dichter – Dichters Glück
Krischan Fiedler: Die Rose der Dichtung

Mondesaufgang
Rüdiger Nutt-Kofoth: Krisenerfahrung des Subjekts und Dissoziation des Künstlertums. Mondesaufgang als poetologische Rede

Im Grase
Stefan Scherer: »[…] für das Lied […] Jeder warmen Hand meinen Druck«

〈An einem Tag, wo feucht der Wind〉
Winfried Woesler: Die ächzende Kreatur

Zu den Beiträgerinnen und Beiträgern

Kunden kauften auch