Euripides: Iphigenie bei den Taurern

Euripides: Iphigenie bei den Taurern

Griechisch/Deutsch
Übers. und hrsg.: Dräger, Paul
211 S.
ISBN: 978-3-15-019264-1
6,60 €

inkl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei in D ab einem Bestellwert von EUR 25

Lieferung zwischen Samstag, 21.09.2019, und Dienstag, 24.09.2019.

Informationen zu Bestellung, Vertragsschluss, Zahlung, Widerruf

In »Iphigenie bei den Taurern« behandelt Euripides das spätere Schicksal seiner Protagonistin: Von der Göttin Artemis gerettet, findet sie sich als Priesterin im skythischen Taurerland wieder. Fremde, die dorthin kommen, soll sie – so will es der Brauch – der Göttin opfern. Doch eines Tages ist einer dieser Eindringlinge ihr eigener Bruder …
Die Kenntnis des antiken Originals ist unerlässlich, will man sich mit den zahlreichen Werken in Literatur, Musik und bildender Kunst beschäftigen, die sich dem Iphigenie-Mythos verschrieben haben: Euripides’ Werk war nicht zuletzt Vorbild für Goethes Bearbeitung des Stoffes.
Ἰφιγένεια ἡ ἐν Ταύροις ・ Iphigenie bei den Taurern

Anhang
Zu dieser Ausgabe
Anmerkungen
Tantaliden-/Pelopiden-/Atriden-Stammbaum
Literaturhinweise
Nachwort